Gastspiel

Kännchen voll (ab 3 J.)

Schattentheater von Kolja Liebscher, Frammersbach

Dauer: ca. 40 Minuten

Es lebte einmal, in einem windschiefen Häuschen, ein armes Mädchen.

Seinen letzten Groschen hatte es bereits ausgegeben und es besaß nichts außer einem leeren Kännchen.

Nicht weit entfernt wohnte ein armer Bauer, der besaß nichts als eine einzige Kuh.

Jeden Tag kam der Bauer mit der schönsten Blume die er am Wegesrand finden konnte vor das Häuschen des Mädchens:“… alleine sind wir beide arm, wenn wir jedoch zusammen lebten und Kännchen und Kuh uns gemeinsam gehörten, wären wir reich…“

Das Mädchen jedoch träumte vom Märchenprinzen der sie einmal heiraten würde und lacht den Bauern ob seines Wunsches aus.

Warum jedoch das Märchen „Kännchen voll“ heißt, wo es doch leer ist, tja, das erfahrt ihr wenn am Schattenschirm das Licht angeht.

 

http://www.schattenkolja.de/